Fotoshootings

Planlose Fotoshootings erfolgreich meistern

Planlose Fotoshootings erfolgreich meistern

Du kennst das. Du verabredest Dich mehr oder weniger spontan mit einem Model an einem Ort, den Du vielleicht noch gar nicht gut kennst. Zu der geplanten Uhrzeit warst Du noch nie dort, und schon gar nicht zur gleichen Jahreszeit. Und spätestens nach dem ersten Plausch über das Wetter merkst Du dann, dass Du wie der Ochs´ vorm Berg stehst, weil Du nicht weißt, was Du machen sollst. Also fängst Du „einfach mal an“. Mit eher bescheidenen Ergebnissen, zigfachen Location- und Outfitwechseln und irgendwie kommt einfach nichts brauchbares rum. Wenn Du Glück hast, merkt das Model nichts von deiner Misere, doch am Ende bist Du einfach unglücklich, und fragst Dich warum es nicht besser gelaufen ist.

Ich predige ja immer die optimale Vorbereitung …

Einen Plan sollst Du haben, sage ich. Ideen im Kopf sollst Du haben, sage ich. Konkrete Vorstellungen sollst Du haben, sage ich. Aber ich weiß auch, dass Du Dich nicht immer daran halten wirst! Ich habe auch einmal angefangen, und kann mich gut an meine ersten Fotoshootings erinnern. Trotz katastrophaler Vorbereitung sind immer irgendwelche Bilder entstanden, die ich zum Teil heute noch ganz gut finde. Es geht. Mit viel Erfahrung. Oder mit den richtigen Tricks. Wenn Du zu Beginn Deines Shootings Bilder machst die einfach „immer gehen“, und die am besten in nahezu jeder Location funktionieren, dann schaffst Du Dir Raum für Experimente. Du kannst viel entspannter neue Dinge ausprobieren, die Location erkunden und so weiter. Und das nur, weil Du weißt, dass Du schon ein paar echt coole Sachen auf der Speicherkarte hast. Natürlich musst Du diese Bilder auch zeigen, denn die Motivation solltest Du mit Deinem Model immer teilen!

Und wenn ich noch gar nicht weiß was immer geht?

Nun, dann hast Du genau die Situation aus dem ersten Absatz! Wenn Du Dich selbst noch nicht richtig einschätzen kannst, und Du die Tricks der erfahrenen Fotografen noch nicht kennst, dann musst Du an dieser Stelle ansetzen, und Dir genau das Wissen holen. Mit dem richtigen Wissen kannst Du total entspannt und selbstsicher in jedes Fotoshooting gehen, und musst Dir auch keine Sorgen machen, wenn die Location so richtig für die Tonne ist.

Professionalität entsteht nur durch Wissen und Erfahrung

Du musst den Fotografen Beruf nicht erlernen, Du brauchst kein Fotografie Studium, und Du musst auch nicht 37 Jahre vor irgendwelchen Youtube Videos sitzen. Du musst Dir nur mal angucken, wie es wirklich geht. 2019 kannst Du mich in drei Städten begleiten, mir zuschauen und natürlich auch selbst fotografieren. Bei einem Shooting, das den gleichen Plan hat wie Deine bisherigen Shootings – nämlich keinen. Ich zeige Dir, wie Du die erste Anspannung löst, wie Du souverän an die ersten Bilder rangehst, und wie Du selbst aus einer verrosteten Parkbank nebst leuchtend orangenem Mülleimer noch ein cooles Bild rausholst. Lass mich Dir zeigen, wie das ungeplante Chaos zu einem erfolgreichen Fotoshooting macht, und wie Du aus nahezu jeder Situation ein schönes Fotos zaubern kannst.

Deine Chancen liegen vor Dir (KLICKEN): Am 17. Mai in Leipzig, am 10. Mai in Dresden und am 21. Juni in Frankfurt am Main. Melde Dich heute noch an!