Mein Mietstudio in Leipzig

Du möchtest in Leipzig ein Studio mieten um dort zu fotografieren oder zu filmen? Vielleicht auch nur, um nicht immer nur zu Hause abzuhängen? Dann hab ich was für Dich! Denn immer, wenn ich mein Studio nicht selbst brauche, kannst Du es mieten!

Dich erwartet ein voll ausgestattetes Fotostudio mit etwa 110qm Fläche, die nicht ganz effektiv, dafür aber charmant genutzt werden können. Immer inbegriffen in die Miete sind die Hensel-Blitztechnik und die Requisiten, die hier so herumfliegen. Doch schauen wir uns das ganze mal an.

Mietstudio Beschreibung und Bilder

Du kommst rein, und findest Dich im offenen Wartebereich wieder, den ich frecher Weise nutze, um meine hochwertige Kunst auszustellen. Es gibt mehrere Schaufenster, welche sich natürlich komplett verdunkeln lassen. Blick- aber nicht lichtdicht.


Der Hund beißt nicht, hängt aber fast immer hier herum. Er ist eine Sie, und hört mehr oder weniger gut auf den Namen Pola.

Wie auf dem zweiten Bild schon zu erahnen ist, versteckt sich mein Arbeitsplatz hinter den Heizkörpern. Da sich nach einer kleinen Drehung auch eine Ecke zum Shooten versteckt, verlasse ich den Ort bei Bedarf gerne. Alleine im Studio bleibst Du aber nicht.

Das Sofa kann und darf natürlich genutzt werden. Leider haben einige Kunden diverse Handabdrücke und andere Spuren an den empfindlichen Wänden hinterlassen. Ein neuer Anstrich ist hier fällig, und wer hier trotzdem shootet sollte Photoshop können.

Besonderer Hinweis:
Im Boden befindet sich ein Ablauf und es gibt einen Wasseranschluss mit 3 Meter Schlach sowie eine Badewanne, welche bei Bedarf und nach vorheriger Anmeldung hier aufgestellt und befüllt werden kann. Das kostet allerdings extra und wer die Wanne schmutzig macht, der putzt sie auch.

Wer Bock auf Passfotos hat, kann die hier schießen. Alternativ ist der Raum zum Schminken und Umziehen durchaus geeignet.

Kommen wir zum eigentlichen Studio. Hier findest Du ein Hintergrundsystem, welches ich gerne mal von A nach B schiebe. Aufgrund seiner Größe findet man es jedoch immer wieder. Derzeit ist nur ein Hintergrundkarton (2,72m) verfügbar, der die Farbe stormgrey (Calumet) hat. Wer ihn schmutzig macht, zahlt pro angefangenem Meter EUR 15,- extra. Wer schwarz mag, kann einen Hintergrundstoff (3x6m) nutzen. Dahinter versteckt befindet sich eine Wand mit einer Holzwand-Imitat-Tapete. Davor lässt sich der schwer zu erkennende Hochfloorteppich ausrollen, der farblich gut dazu passt. Die rote Bank (weiter unten zu sehen) sieht in dem Set total neckisch aus.

Der Hund legt sich gerne ins Bild. Preisnachlass wird dafür nicht gewährt.


Noch recht frisch ist die Wand in pink. Die Wand ist nicht 100% fehlerfrei. Es gibt kleine Unebenheiten und eine schlecht positionierte Steckdose. Mit Photoshop oder Blende 1.2 aber kein Thema. Der Boden besteht aus Hart-PVC. Er spiegelt, wenn man Licht geschickt aufstellt. Natürlich auch wenn man es ungeschickt macht. Ich stehe für Beratungen und Tipps gerne bereit.


Wer ein bisschen Kunst fotografieren möchte, darf sich in meinem "Living in a Box" Set auslassen. Der Stuhl ist echt, und wer noch Bedarf an Packpapier oder Luftpolsterfolie hat, wird auch glücklich gemacht. Wer was kaputt macht, repariert es auch. Pappe ist noch genug da. Dieses Set wird nicht ewig bleiben - nur bis mir eine neue Idee gekommen ist.


Hinter dem geheimnisvollen grauen Vorhang befindet sich eine Teeküche mit Kaffeemaschine und Wasserkocher, die Toilette, das Lager für Lichtformer, der Hundefressplatz, ein paar Requisiten und jede Menge nutzloses Zeug.

 

Merken

Merken

Merken